2. Bezirksjugendfahrt zum Jugendevent der Sportjugend NRW in Hinsbeck

7.-9.9.2012: Die Bezirksjugend trifft sich zum 2. Mal in Hinsbeck und Moana vom EKC war auch wieder dabei: “… das Barcamp mit den ganzen Kicks* war echt klasse – von Judo und Trampolin springen über Rolli fahren lernen bis zu Kajak, Hip Hop und Zumba … für jeden wurde was angeboten. Den Kick Rollstuhl fahren hat Patrick geleitet, der übrigens wirklich im Rollstuhl sitzt. Er hat uns viele Tipps und Hilfestellungen gegeben, sodass wir am Ende den Rolli-Führerschein machen konnten und zum Abschluss Rolli-Basketball gespielt haben.
Abends haben wir Werwolf gespielt, am Lagerfeuer gesessen und Stockbrot in uns reingestopft bis zum geht-nicht-mehr. Um 2:00 wurden wir dann (leider) zum schlafen in unsere Hütten geschickt.
Die Verpflegung war einfach nur lecker, besonders das Buffet am Samstagabend war der Hammer: es gab zu jedem Kontinent ein typisches Essen, z.B. für Asien Hähnchenspieße mit Wok-Gemüse, Mie-Nudeln und Erdnusssoße, für Europa Gyros und Kjöttbullar, für Amerika … was wohl … Hot Dogs! Afrika und Australien waren natürlich auch mit exotischen Sachen dabei.
In der Bastelecke gab es dieses Jahr keine Sitzkartons, sondern kleine Schatzkistchen zum bemalen, zum verzieren und zum mit nach Hause nehmen. Es gab eine große Auswahl an Farben, Stoffen, und Bastelutensilien. Rausgekommen sind dabei Monster, Autos oder ganz einfach einfarbig angemalte Kistchen – der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt.
Sonntagmorgen gab es die Paralympics mit vielen verschiedenen Gruppen und Aufgaben. Denn das ganze Event stand unter dem Motto „Olympia – Paralymics“, es brannte sogar ein olympisches Feuer, das – bevor es am Schluss verloschen ist – von einem Mädchen als Fackelträgerin bis nach Duisburg weiter getragen wurde – wie bei der richtigen Olympiade. Ach ja, es war auch ein echter Goldmedaillengewinner vom Ruder-8er zu Besuch und die Presse auch: eine Frau von der Zeitung hat die Leute (z.B. mich) über das ganze Event ausgefragt.
Alles in allem war es super lustig, man hat viele neue nette Leute kennengelernt und natürlich bekannte wiedergetroffen.
Mir hat das Rolli fahren ziemlich gut gefallen, weil man einfach mal erfährt, wie es so ist für die Leute die wirklich tagein tagaus in so einem Teil sitzen müssen. Das NRW- Jugendevent in Hinsbeck war ein richtig tolles Erlebnis, ich möchte auf jeden Fall nächstes Jahr wieder hin und hoffe, dass dann vielleicht mehr Jugendliche aus dem EKC mitkommen.” Mehr Fotos

* Als Barcamp bezeichnet das Orga-Team der LSB Sportjugend die Summe der offenen Workshops (hier Kick genannt), deren Inhalte und Ablauf von den Teilnehmern zu Beginn der Events selbst entwickelt und im weiteren Verlauf gestaltet werden.